Nachdem wir festgestellt haben, dass unser bestehendes Frühbeet im Garten mit einer

schweren Glasabdeckung, gar nicht für unsere Ideen und Pflanzvorstellungen geeignet war,

kam uns im Frühjahr 2014 die Idee ein Hochbeet anzulegen.

 

Inspiriert durch verschiedene Seiten im Internet kam uns der Gedanke,

es dann auch selbst zu bauen. Auch wenn Vincenz Schreiner ist, ist es kein

Hexenwerk, sich ein solches Hochbeet auch als Laie zu verwirklichen.

 

Um die ganze Sache etwas zu vereinfachen, haben wir euch hier eine

Bauanleitung bereitgestellt: Download

Eigentlich ist der Zusammenbau selbsterklärend, sollten jedoch

dennoch Fragen auftreten, dürft ihr euch gerne per e-Mail melden:
Anja.Stuke@gmail.com

 

Als Fundament für unser Hochbeet haben wir alte Waschbetonplatten verlegt.

Alternativ kann man auch ein feines Gitter unterlegen, damit man keine

unerwünschten Besucher wie z. B. Wühlmäuse bekommt.

 

Wir haben für dieses Hochbeet Lärchenholz verwendet,

weil es wetterfest und bezahlbar ist.

 

Nachdem das Holzgerüst stand, haben wir die einzelnen Beete mit

Noppenbahn ausgekleidet und festgetackert, damit das Lärchenholz

hinterlüftet wird und nicht so schnell wegrottet.

 

So sah das Ganze nach Fertigstellung im April 2014 aus:

 

 

Passend zum Hochbeet haben wir uns Abdeckungen gekauft,

die sich als sehr praktisch erwiesen haben.

Wichtig ist nur, dass man sie gut befestigt, weil sie sehr leicht sind.

 

Nun wurde gefüllt:

1. Schicht: Heckenschnitt
2. Schicht: abgestochene Grasnarben
3. Schicht: Mutterboden
4. Schicht: Blumenerde

 

Danach haben wir das Ganze ordentlich gewässert.

Wir haben direkt mit der Bepflanzung losgelegt, haben

aber gelernt, dass die Erde noch ordentlich nachsackt -

also besser: 1-2 Tage warten und zwischendurch immer

wieder bewässern, anschließend mit Blumenerde nachfüllen.

 

Und dann kann's losgehen:

Pflanzen, Abdeckung drauf - fertig!

 

Wir wünschen euch viel Freude beim Bau und Nutzen

des Hochbeets!

 

 

Blick in unser Hochbeet nach ca. 4 Wochen:

 

Links: Paprika  -  Mitte: Paprika  -  Rechts: Kopfsalat

 

Blick ins Salatbeet: Mittlerweile 4. Anzucht in diesem Jahr!

Klappt super mit der Abdeckung!

 

 

 

Aktueller Stand Ende August 2014:

 

 

Die Idee Paprika "einfach so" ins Beet zu stellen,
war nicht ganz so glücklich, weil der Wind dort doch

schon mal stärker durchweht....

 

 

... also haben wir die Pflänzchen mit einem Rahmen unserer

Abdeckungen abgestützt.

 

 

Und dann war alles gut ;)

 

 

 

(c) Anja Stuke